Angedacht

Bleib du selbst

Ehrlich währt am längsten!

Das hatten ihn seine Eltern gelehrt.

Nun hatte er es versucht. In der Grundschule. Als seine Lehrerin die Klasse fragte: „Was ist euer Lieblingstier?“, meldete sich Benno und sagte aus tiefstem Herzen: „Brathähnchen!“

Alle lachten. Nur die Lehrerin nicht. Die fand das gar nicht komisch. Am nächsten Tag war sie auf der Hut. Sie stellte die Frage anders: „Welche lebenden Tiere mögt ihr am liebsten?“

Darauf antwortete Benno: „Hühner!“ Als die Lehrerin ihn nach dem Grund fragte, bekannte er: „Weil man aus ihnen Brathähnchen machen kann!“ Daraufhin schickte sie ihn zum Schulleiter. Der hörte sich die Sache an, musste sich aber auf die Zunge beißen, um nicht laut loszulachen. Er beließ es bei einer Ermahnung. In der nächsten Woche fragte die Lehrerin:

„Welche bekannte Persönlichkeit bewundert ihr am meisten?“ Benno blieb seiner Überzeugung treu und sagte:

„Harland Sanders. Er hat ,Kentucky Fried Chicken ́ gegründet.“ (Fast-Food-Kette, spezialisiert auf frittierte Hähnchen). Die Lehrerin schaute ihn mit ärgerlicher Miene an und gab ihm eine Sonderhausaufgabe auf.

Wir merken: Manche Antworten sind nicht erwünscht.

Oft müssen wir im Alltag genau abwägen, was wir sagen und wie wir es sagen, damit es keine Ströungen oder keinen Streit gibt. Grundsätzlich ist das gut so, wenn es nicht dazu führt, dass wir uns nichts mehr zu sagen trauen, da es Ärger geben könnte. Andererseits führt es auch dazu, dass man immer weniger sagt oder nicht das sagt, was man eigentlich sagen möchte.

Die Frau auf dem Bild hat eine offene Haltung. Die Arme sind ausgebreitet, der Blick geht in den Himmel. Sie macht sich verletzlich mit dieser Haltung, doch Gott gegenüber traut sie sich diese Haltung zu. Ob sie auch offene Arme sieht?

Eines scheint klar zu sein: Bei Jesus muss sich niemand verbiegen. Egal wie er oder sie auch kräht.

Jesus wird kein Hühnchen mit uns rupfen.

In diesem Sinne ein gesegnetes neues Jahr 2022

Ihr Pfarrer Popp


Jesus Christus spricht: Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen.

Johannes 6,37 (E)

Songs zu den Jahreslosungen