Partnerdekanate Fürth-Siha

Link zur Internetseite: www.siha-fuerth-partnerschaft.de

Stimme aus Tansania zur Partnerschaft 1995-2015

Dieses Jahr besteht unsere Partnerschaft 20 Jahre, seit sie im Jahr 1995 gegründet wurde. Für mich bedeutet sie ein Segen Gottes zwischen den Menschen aus Siha und Fürth. Seitdem diese Partnerschaft gegründet wurde, hat sie viele Früchte der Liebe zwischen den beiden Partnern hervorgebracht. Wir konnten die Liebe Gottes teilen, obwohl wir aus so unterschiedlichen Völkern und Ländern stammen. Wir sind eins in Christus.

Durch die Partnerschaft wurden wir Christen in Siha gesegnet mit der Unterstützung bei vielen Projekten: Beim Kirchenbau, beim Aufbau der Waisenkinder-Grundschule in Fuka, bei der Unterstützung für Schüler in weiterführenden Schulen und bei der Hilfe für arme Familien. Besonders unterstützt wurde auch unsere Krankenstation in Sanya Juu, hervorzuheben ist das Gebäude des Mutter- und Kindhauses, die Hilfe bei den Gehältern des Personals und die Anschaffung eines Ultraschallgeräts.

Durch die Partnerschaft erfahren wir im gemeinsamen Feiern der Gottesdienste während der gegenseitigen Besuche aus Fürth und Siha in besonderer Weise die Liebe Gottes.

Segensreich war auch das Austauschprogramm, bei dem unsere Partnerschaftspfarrer Rev. Fadhili Lyamuya und Matthias Kietz in den Jahren 2013 und 2014 sieben Wochen in den jeweiligen Gemeinden mitarbeiteten.

Ich bete dafür, dass die Partnerschaft noch lange besteht. Ich danke allen Beteiligten für Ihre Gebete und Bemühungen die Partnerschaft aktiv zu gestalten.

Elisa Kileo, Dekan des Luth. Distrikts Siha /Tansania, 2015

 

Neues aus der Partnerschaft mit Siha

Vom 5. Oktober bis 25. Oktober 2018 wird ein Chor aus dem Partnerdekanat Siha das Dekanat Fürth besuchen. Der Chor wird sicher mit afrikanischer Begeisterung wieder ein guter Botschafter der Christen aus Siha sein. Verschiedene Kirchengemeinden haben schon ihr Interessen an einem Auftritt oder einer Begegnung angemeldet. Gemeinsam ist der Chor in einem Gasthof in Roßtal untergebracht. Es gibt den Beteiligten die Möglichkeiten, das Erlebte miteinander zu besprechen oder für Auftritte zu proben. Sechs Frauen und sechs Männer wurden uns aus Siha gemeldet, darunter Dekan Kileo, Pfarrer Munisi aus Fuka (der Anfang Mai in eine andere Gemeinde im Nachbardekanat versetzt wurde) und Diakon Mmari (zuständig für die Betreuung der Waisen- Schüler/Innen). 

Download
Veranstaltungen Sihachor 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 53.7 KB
Download
Informationen zur Partnerschaft Siha/Tansania
Monatsgruß Juli.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB
Download
Flyer zur Partnerschaft mit Siha/Tansania
Faltblatt Siha.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB