Ausstellungs-Archiv

Wortbilder - Farbige Tuschebilder von Annette Gack

Okt. 2017- Jan. 2018 

Keramische Wandobjekte und sinnliche Fotoaufnahmen auf Bildtafeln von Birgit Bromme

April-Sept. 2017

 

Die Ausschmückung des Evangelisch-Lutherischen Gesangbuches als eigene Kunstform

Das deutsche Kirchenlied spielt von Beginn der Reformation an eine wesentliche Rolle. Es vermittelte verständlich den reformatorischen Geist und half mit, den entstehenden Gottesdienst zu ordnen. Seit Anfang des 19. Jh. entwickelte sich das Gesangbuch immer mehr zum Patengeschenk für die Konfirmandinnen und Konfirmanden und wurde dabei immer kunstvoller gestaltet. Die Ausstellung von Karl Martz war von Jan.-April 2017 zu sehen.

 

ZEICHNUNGEN VON INGO KLÖCKER (Okt.-Dezember 2016)

Bilder von Gudrun Graf und Naturfotos von Gabriele Balling (Juni-Oktober 2016)

Karibik Pur von Petra Schwab (März-Mai 2016)