01. März 2020
Hallo liebe Gemeinde Erlöserkirche. Ich möchte mich Ihnen kurz vorstellen. Mein Name ist Daniela Lucha und ich bin seit 1.März die neue Leitung im Kindergarten der Erlöserkirche. Ich vertrete Frau Ittner während ihres Mutterschutzes und während der Elternzeit. Ich habe schon langjährige Erfahrung in verschiedenen Bereichen, wie Kindergarten, Hort und zuletzt Krippe. Ich freue mich auf schöne Erfahrungen in Ihrer Gemeinde. Liebe Grüße Daniela Lucha
01. März 2020
Mein Name ist Chelsey Pipper, ich bin 21 Jahre alt und seit dem 01.03.2020 die neue Jugendreferentin hier in der Gemeinde. Ich komme ursprünglich aus dem schönen Bremen und wohne nun seit August 2019 in Nürnberg. Aktuell absolviere ich die Ausbildung zur Kinderpflegerin, um darauf aufbauend dann ab September 2020 in die Ausbildung zur Diakonin zu starten. In Bremen war ich bereits in der Evangelischen Jugend tätig und habe mich dort vor allem in der Kinder- und Jugendarbeit engagiert....
16. Februar 2020
Abschied nach vierzehn Jahren Pfarrerin Britta Müller wird Dekanin in Nürnberg-Süd Vor 14 Jahren fuhren noch laute Züge die Parkstraße entlang, zogen wir mit einem Kind in das große Pfarrhaus, feierte die Erlöserkirche ihr 40. Jubiläum, war das Gemeindehaus noch schlecht zu heizen und der Gemeindehausgarten nur durch die Hintertür zu betreten. Vor 14 Jahren begrüßten uns viele nette Menschen, machten uns das Ankommen leicht und ließen uns schnell heimisch werden. Nun, 14 Jahre...
01. November 2019
Zu Besuch in Obernbreit Der diesjährige Chor- und Gemeindeausflug führte nach Mainfranken, genauer gesagt nach Obernbreit, wo unser ehemaliger Vikar Sebastian Roth mittlerweile als Gemeindepfarrer tätig ist. Nach dem Gottesdienst inklusive Chorauftritt wurde die barocke Burkarduskirche, die weithin sichtbar über dem Ort aufragt, zusammen mit einer Kirchenführerin erkundet. Besonderen Eindruck hinterließ dabei die vom Stammvater Mose auf dem Kopf getragene Kanzel von 1696....
01. September 2019
Karin Niedermann geschäftsführende Assistenz für den Kindergarten der Erlöserkirche Geschäftsführende Assistenz? Das widerspricht sich doch: Entweder geschäftsführend oder Assistenz! Genau in diesem Spagat bewege ich mich. Seit 1.09. bin ich geschäftsführende Assistenz für den Kindergarten der Erlöserkirche. Mit 4 Wochenstunden Arbeitszeit bin ich für Personalia, Elternbriefe und Verwaltung zuständig. Ich entlaste damit den Aufgabenbereich von Pfarrer Popp, der aber...
01. Juni 2019
Seit dem 1. Mai haben wir eine neue Mesnerin, Olga Gembel. Wir freuen uns, dass sie sich nun mit viel Freude um Kirche, Gottesdienst, Gemeindehaus und Kindergarten kümmert. Unterstützt wird sie dabei von ihrem Mann, Vladimir Gembel, der Mesner und Hausmeister in Burgfarrnbach ist. Die Kirchengemeinde St. Johannis ermöglicht, dass er mit einigen Stunden in unserer Gemeinde arbeitet und Frau Gembel dafür Aufgaben in Burgfarrnbach übernimmt: ein echtes Gemeinschaftsprojekt also. Wir...
22. April 2019
Ostern verdreht, nach dem Gedicht „Perspektivwechsel“ von Iris Macke Ostern heißt: Gott lebt Die Wahrheit ist doch, dass an Ostern nur ein leeres Grab gefunden wurde Nein, ich kann nicht glauben, dass ein Mensch von den Toten auferstand. Es ist doch ganz klar, dass der Leichnam geklaut oder einfach in ein anderes Grab gelegt wurde. Denn ich weigere mich zu glauben, dass der Tod besiegt wurde mein Tod besiegt ist meine Schuld vergeben mein Versagen geheilt ich glaubend Gott spüren und...
14. April 2019
„Schau mer mal“ Diesen Satz dürfen viele der in der Gemeinde Aktiven hören. Und vom wem? Von unserer guten Seele für alle hausmeisterlichen Anliegen in der Gemeinde und im Kindergarten. „Herr Bell, wir wollen ein Schattenspiel machen, wie könnten wir das umsetzen? - „Schau mer mal“ Herr Bell, im Kindergarten ist ein Schrankteil herausgebrochen, könnten Sie es reparieren? - „Schau mer mal“ Herr Bell, wir möchten die Kunstwerke von der Gemeindefreizeit ausstellen. Haben...
16. Dezember 2018
Musikalische Raritäten in der Dambacher Erlöserkirche: Bei seinem diesjährigen Adventskonzert am 3. Advent brachte der Kirchenchor der Erlöserkirche in Fürth-Dambach selten gehörte Werke des Barock zu Gehör. Im Mittelpunkt standen zwei adventliche Kantaten für Soli, Chor und Orchester von Georg Philipp Telemann: „Nun komm, der Heiden Heiland“ und „Machet die Tore weit“. Außerdem erklangen das Quartett in G-Dur von Carl Philipp Stamitz, opus 22 Nr. 4 sowie die Motetten „Ich...
12. Juli 2018
Liebe Gemeinde, es ist mir, als wäre es gestern gewesen, als ich meinen Vorstellungstext für die Gemeinde Dambach schrieb. Die zweieinhalb Jahre sind wie im Flug vergangen. Es waren Jahre, für die meine Frau und ich zutiefst dankbar sind, haben wir in der Gemeinde doch viele neue Freunde finden können und uns von Anfang an hier sehr willkommen gefühlt. Insgesamt möchte ich mich bei Ihnen allen als Gemeinde bedanken. Ihre offene und einladende Art hat Lust gemacht, auch einmal Neues...

Mehr anzeigen