Aktuelles

Informationen aus der Gemeinde

Corona hat auch uns als Gemeinde fest im Griff. Doch nach und nach versuchen wir, in dieser besonderen und unwägbaren Zeit Stück für Stück etwas Gemeindeleben entstehen zu lassen.

Ökumenische Bibelgesprächsabende

14., 19. und 27. Januar, 19 Uhr in der Lukasgemeinde, Eichenstr. 9

Das Lukasevangelium

Herzliche Einladung an alle Interessierte

 

Ökumenische Taizé-Andacht

am 21. Januar um 19.30 Uhr in der Erlösergemeinde

Sie sind eingeladen zu einem meditativen Gottesdienst mit Liedern aus der Tradition von Taizé.

 

 

Ökumenischer Gottesdienst

am 24. Januar, 10.30 Uhr, St. Nikolaus

Ökumene braucht Begegnung. Von daher ist die Tradition der ökumenischen Gottesdienste wichtig. Diesmal laden wir in die Nikolausgemeinde, Kolpingstr.14 ein.

 

Church goes to Cinema

am 7. Februar um 10.30 Uhr

Schuld und Versöhnung, Gut und Böse oder die Besonderheiten des Lebens. Was von der Religion seit Jahrtausenden in Geschichten verhandelt wird, ist seit vielen Jahren auch Stoff für Filme. Ihr ursprünglicher Ereignisort ist das Kino, das oft einem Kirchenraum gleicht. Mit dem Filmgottesdienst bringen wir beides in Verbindung. Durch Kurzfilme, Texte, Lieder und Gebete wird der Dialog zwischen Kino und Kirche eröffnet.

 

Videoclip - Erinnerung an meine Taufe

Ein besonderes Projekt fand im Herbst im Dekanat statt, an dem auch die Erlöserkirche teilnahm. Menschen aus den Gemeinden wurden zu ihrer Kasualie interviewt. Ob Hochzeit oder Todesfall, ob Taufe oder Konfirmation, alle Bereiche des kirchlichen Lebens kamen vor. In unserer Gemeinde war Lisa Gassauer bereit, von ihrer Taufe als Erwachsene zu erzählen. Es sind beeindruckende Gedanken und schöne Bilder, die da gezeigt werden. Auf der Umschlagseite im Mantelteil ist sie auch zu finden. Wenn Sie mehr davon erfahren möchten und vor allem das Video sehen wollen, dann gehen Sie doch einfach auf unsere Homepage www.erloeserkirche-fuerth.de unter Lebensstationen. Da finden Sie das Video.

Sind Sie neugierig geworden und möchten noch mehr von den Videos sehen, dann sind Sie auf der Homepage des Dekanats richtig: www.fuerth-evangelisch.de/aktuell.

Veränderungen im Kirchenvorstand

Seit Mitte Dezember darf ich den Kirchenvorstand verstärken. Mein Name ist Kerstin Nölting, ich bin 50 Jahre alt und verheiratet. Beruflich liegt mein Schwerpunkt auf der Beratung von Menschen mit Lungenkrebs in einem großen Krankenhaus.

Meine kirchlichen Ersterfahrungen habe ich als „Altstadtgewächs“ in St. Michael gesammelt. Wir leben aber schon seit 16 Jahren im Gebiet der Erlöser-Gemeinde. Der neuen Herausforderung im Kirchenvorstand blicke ich neugierig entgegen und bin gespannt, welche Aufgaben mich hier erwarten.

Ganz herzlich möchten wir uns bei Paula Reinhardt bedanken, die aus pesönlichen Gründen aus dem Kirchenvorstand ausscheidet. Wir danken für Ihren Einsatz und wünschen Ihr weiterhin alles Gute für ihren weiteren Lebensweg. Frau Reinhardt wird aber als Stellvertreterin zur Verfügung stehen.