Aktuelles

Kirche Kunterbunt - 

Mit dem Kinder- und Jugendchor

Ein Gottesdienst voller Aktion und Gemeinschaft Sonntag, den 22. Mai um 10.30 Uhr Erlöserkirche

Im Rahmen unserer Familienkirche laden wir am 22. Mai zu unserer Kirche Kunterbunt ein.

Kirche Kunterbunt ist nicht nur ein Gottesdienst. Es ist ein großes Gemeinschaftserlebnis.

Start ist um 10.30 Uhr mit kleinen Workshops zum Thema. Ob kreativ oder spielerisch, einfach für einen Workshop entscheiden und mitmachen.

Etwa eine Stunde später gibt es einen Gottesdienst und danach laden wir zum gemeinsamen Essen ein.

Bringt also etwas Zeit und wer es schafft, auch einen kleinen Essensbeitrag mit.

Familienkirche - ein neues Gottesdienstformat der Lukasgemeinde und der Erlöserkirche

Die Familienkirche ist ein lebendiger Gottesdienst für die ganze Familie. Es gibt Lieder zum Klatschen und Hüpfen und Mitsingen.

Es gibt ruhige und besinnliche Momente, wenn wir lauschen und hören. Wir erleben biblische Geschichten mit allen Sinnen. Es gibt unsere Steine, mit denen wir Gott sagen, was schwer ist und unsere Sandkiste für die Kerzen mit denen wir für alles danken, was uns gerade wichtig ist. Es gibt Gebete, gute Worte und Gottes Segen.

Ein richtiger Gottesdienst eben für die ganze Familie und alle Gemeindeglieder, die am Sonntag in die Kirche kommen. Verantwortet und vorbereitet wird es von einem gemeinsamen Team aus der Lukasgemeinde und der Erlöserkirche.

Dieser Gottesdienst wird sowohl in der Lukasgemeinde als auch Erlöserkirche gefeiert. Wohin Sie gehen, entscheiden Sie selbst.

Wer mag kann noch zu einer kleinen Stärkung bleiben. Wir freuen uns über Leckereien.

Zweimal im Jahr gibt es einen besonderen Höhepunkt, die Kirche Kunterbunt. Hier warten noch weitere Aktionen für Groß und Klein.

Wir freuen uns auf Klein und Groß!


Liebe Freunde der Kirchengemeinde,

der Krieg Russlands gegen die Ukraine beschert uns eine bedrückende Situation in Europa.

Menschen aus der Ukraine sind auf der Flucht und suchen nach Orten, wo sie vorübergehend bleiben können.

Oft stellt sich die Frage, was kann ich tun?

Wenn Sie konkret helfen wollen, dann können Sie dies z.B. durch Spenden an die Diakonie-Katastrophenhilfe.

Wenn Sie Wohnraum zur Verfügung stellen können und wollen(!!), dann tun Sie dies bitte über diesen Wohnraumbörsen-Link der Stadt Fürth). Leider ist damit zu rechnen, dass der Konflikt in der Ukraine nicht in den nächsten Tagen zu Ende gehen wird und deshalb nicht sehr bald Rückkehrmöglichkeiten vorhanden sein werden. Wenn Sie mit Wohnraum helfen wollen, stellen Sie ich darum bitte darauf ein, dass die Geflüchteten länger werden hier bleiben müssen. Bei der Begleitung von Geflüchteten unterstützen wir Sie als Kirchengemeinde sehr gerne.

Allgemeine Informationen der Stadt Fürth zur Aufnahme von Geflüchteten finden Sie hier.

Wenn Sie der Ukrainischen oder auch der russischen Sprache mächtig sind und beim Dolmetschen helfen wollen, melden Sie sich bitte im Pfarramt.

Wenn Sie sich anderweitig freiwillig für die Geflüchteten engagieren wollen, wenden Sie sich bitte an des Freiwilligenzentrum Fürth.

Gerne nehmen wir auch weitere Ideen im Pfarramt entgegen.

Herzliche Grüße, Rüdiger Popp


Aktion Kerzenständer

Lange Zeit war es ruhig um den Kerzenständer in der Kirche. Doch seit einiger Zeit machte sich ein Kreis aus KirchenvorsteherInnen, Architekten und Interessierten auf die Suche nach einem passenden Gegenstand. Wo kommt er gut zur Geltung? Welche Form passt gut zur Kirche?

Natürlich steht auch die Frage im Raum, aus welchem Material er sein soll. Passt ein Kerzenständer aus Stahl oder Bronze besser zur Kirche? Es waren spannende Fragen und gut, dass wir kundige Menschen in der Runde haben, die einen Blick für Raum und Form haben.

Nun war es soweit. Zu Ostern konnten wir die ersten Kerzen auf dem neuen Kerzenständer anzünden.


Hilfsangebote für ältere und kranke Menschen

Älteren und kranken Menschen wird empfohlen das Haus nicht zu verlassen. Doch wie einkaufen gehen? Wir im Pfarramt können Sie da gerne unterstützen. Wir haben einen Helferkreis von vertrauenswürdigen Personen, die Besorgungen übernehmen können. Melden Sie sich einfach im Pfarramt Tel: 0911-720015

Liebe Gemeinde,

wir machen Sie darauf aufmerksam, dass Sie das Pfarramt und mich als Pfarrer per Telefon 0911-720015, per Brief oder per email erreichen können: pfarramt.erloeser-fue@elkb.de

 

In Fürth gibt es ein Seelsorgetelefon mit einer Seelsorge-Nummer in der Corona-Krisenzeit, das besetzt ist mit einer der Fürther Pfarrerinnen oder Pfarrer.

Tel: 0911 – 7666 49 49 / täglich von 8.00 bis 22.00 Uhr.

Zu anderen Zeiten ist die Telefonseelsorge erreichbar: 0800 / 1110111 und 0800 / 1110222.